Neuer Lebensraum für wild lebende Honigbienen

Durch das Förderprogramm „Aktion gesunde Umwelt– Lokale Agenda 21“ der agrathaer GmbH des Landes Brandenburg war es möglich, einen „SchiffertreePlus“ und zwei Natur-Klotzbaumhöhlen im Forst der Trainierbahn Hoppegarten zu installieren.

Den wild lebenden Honigbienen soll damit zusätzlicher Lebensraum angeboten werden. Durch Abholzung und Waldschäden ist dieser immer weiter abnehmend.

Die Erhaltung der wilden Art der Honigbiene soll unterstützt werden.

Die erste Baumhöhle war kurz nach Ausbringung bereits mit Bienen besetzt.

Die Baumhöhlen werden in das Monitoring von „Beekeeping-rEvolution“ zur Überwachung und Dokumentation aufgenommen.

Bei Interesse können Schulklassen nach Voranmeldung zu den Baumhöhlen geführt werden und Wissenswertes dazu erfahren.

Wir danken Erik und seinen Mitstreitern für seine Einsatzbereitschaft und die gezeigte Initiative.

Zusammenbau des SchiffertreePlus
Vorbereitung und Aufbau der Klotzbaumhöhle
SchiffertreePlus